Die Burgenländische Konferenz der Erwachsenenbildung ist ein unabhängiges Forum der Begegnung und Zusammenarbeit der burgenländischen Erwachsenenbildungsorganisationen. Bei Wahrung der Selbständigkeit der einzelnen Institutionen werden gemeinsame Anliegen behandelt und kooperative Projekte erarbeitet sowie gemeinsame Interessen nach außen hin vertreten. Den Vorsitz der BuKEB führt Dr.in Christine Teuschler, Geschäftsführerin der Burgenländischen Volkshochschulen.

Die BuKEB steht für….

Burgenlandweites
Kursangebot

Gewährleistung eines flächendeckenden Erwachsenenbildungsangebots

Unabhängigkeit

von politischen Parteien und wirtschaftlichen Interessensvertretungen

Kooperation

der bedeutendsten Erwachsenenbildungs-
Einrichtungen des Landes

Erfahrung

seit ihrer Gründung im Jahr 1994 konnte die BuKEB
eine Vielzahl innovativer Projekte umsetzen

Begegnung und
Zusammenarbeit

in allen Feldern der Erwachsenenbildung

Ziele und Aufgaben

  • Schaffung eines kultur- und bildungspolitischen Klimas, das den Zielen der Erwachsenenbildung förderlich ist

  • Gemeinsames Auftreten und Öffentlichkeitsarbeit bei wichtigen institutionenübergreifenden Anliegen

  • Gemeinsame Aus- und Weiterbildung der MitarbeiterInnen

  • Förderung der Kooperation zwischen Erwachsenenbildung und anderen Bildungsinstitutionen

  • Initiierung und Durchführung kooperativer Projekte und Veranstaltungen

  • Kontakte zu in- und ausländischen n Erwachsenenbildungsorganisationen

  • Beratung der Burgenländischen Landesregierung und anderer öffentlicher Stellen in Angelegenheiten, die die gesamte Erwachsenenbildung betreffen

  • Vertretung der bgld. Erwachsenenbildung im österreichweiten Länder-Netzwerk Weiter.Bildung

  • Pflege der Kontakte mit zuständigen Stellen in Land und Bund

MitgliedsinstitutioneN der BUKEB