Dritter Tag der Weiterbildung 20.11.2019

„Erwachsenenbildung im digitalen Zeitalter“ lautete das Motto der heurigen Veranstaltung, die zahlreiche BesucherInnen ins Kultur- und Kongresszentrum Eisenstadt lockte. Wie die Digitalisierung unser aller Leben beeinflusst und welche Chancen und Herausforderungen sie für die moderne Erwachsenenbildung bereithält, darüber wurde an diesem Abend fleißig diskutiert.

Zuerst waren die Gastgeberinnen am Wort. Nach Begrüßungsworten von LR Mag.a Daniela Winkler, die die Bedeutung digitaler Technologien für unser tägliches Leben betonte, übernahm die BuKEB-Vorsitzende Dr.in Christine Teuschler das Wort. Sie präsentierte eine Übersicht über die Arbeit der BuKEB im vergangenen Kursjahr und stellte Erneuerungen besonders im Bereich digitales Lernen vor.

In ihrer Keynote mit dem Titel „Fake-News, soziale Medien und Online-Gesellschaft. Neue Chancen und Herausforderungen für die Erwachsenenbildung“, ging Medienexpertin Dr.in Martina Kainz schließlich auf aktuelle Entwicklungen näher ein. „Erwachsene werden geradezu überrollt von der rasanten Entwicklung. Deshalb ist die Erwachsenenbildung so wichtig wie nie zuvor. Informationen zum richtigen Umgang mit neuen Medien sind ebenso bedeutsam rechtliche Grundlagen oder technisches Know How.“

Als Rahmenprogramm erwarteten die BesucherInnen außerdem verschiedene Infostände der BuKEB-Einrichtungen, die sich ebenfalls mit dem Thema „Digitales Lernen“ auseinandersetzten. Beim anschließenden Buffet blieb Zeit zum Austausch und zur Vernetzung.

 

Präsentationen zu den Vorträgen können hier nachgelesen werden:

 

Präsentation BuKEB
Keynote Kainz
Programm

 

Bildergalerie

Link zur Website Land Burgenland

 

Zweiter Tag der Weiterbildung 23.11.2017

Die Erwachsenenbildung als elementarer Teil der Daseinsvorsorgung. Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung im vorigen Jahr stand beim diesjährigen Tag der Weiterbildung im Kulturzentrum in Eisenstadt die Bedeutung der Erwachsenenbildung für die kommunale und regionale Entwicklung im Fokus. Als Vortragender konnte Prof. Dr. Ulrich Klemm von der Universität Augsburg - er ist auch Vorsitzender am Leipziger Institut für angewandte Weiterbildungsforschung - gewonnen werden. Mit ihm diskutierten Bildungsreferent Landeshauptmann Hans Niessl, BuKEB-Vorsitzende Christine Teuschler sowie die Vorsitzende des Österreichischen Städtebundes Bgm.in Ingrid Salamon, der Präsident des Gemeindevertreterverbandes Burgenland Bgm. Erich Trummer und der Präsident des Gemeindebundes Burgenland Bgm. Leo Radakovits die zukünftigen Herausforderungen für die Erwachsenenbildung im ländlichen Raum.

 

Präsentationen zu den Vorträgen können hier nachgelesen werden:

Präsentation Teuschler
Präsentation Klemm
Programm

Bildergalerie

Link zur Website Land Burgenland

 

Tag der Weiterbildung 24.11.2016

Die vom Land Burgenland und der BuKEB gemeinsam organisierte Auftaktveranstaltung war ein voller Erfolg. Mehr als 120 interessierte Personen nahmen an dem in Zukunft jährlich stattfindenden Tag der Weiterbildung teil. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Erwachsenenbildung als elementarer Bestandteil des Lebenslangen Lernens. Min.Rätin Mag.a Regina Barth, Univ.-Prof.in Dr.in Elke Gruber, Landeshauptmann Hans Niessl und Dr.in Christine Teuschler diskutierten über die Herausforderungen und Zukunftsfragen der Erwachsenenbildung.

 

Die Präsentationen zu den Vorträgen von Dr.in Elke Gruber und Dr.in Christine Teuschler können hier nachgelesen werden:

Präsentation Teuschler
Präsentation Gruber
Programm

 

Bildergalerie

Link zur Website Land Burgenland