Workshop III

Regionale
Lifelong Learning Strategie
für die Erwachsenenbildung
im Burgenland

 

18. September 2013

Thema: Wo? Regionalität in der Erwachsenenbildung

Auf welche Weise kann Erwachsenenbildung stärker in die Leitbilder von Gemeinden integriert werden? Wie können verschiedene Lernorte in Zukunft effektiver miteinander verknüpft werden? Wie könnte die Etablierung einer zuverlässigen Bildungsinfrastruktur im Burgenland gelingen?

 

Bildergalerie

 

Am Mittwoch, den 18.9.2013, fand der dritte Workshop zur regionalen LLL-Strategie im Haus der Erwachsenenbildung in Eisenstadt statt.

 

Protokoll des Workshops
Programm

 

Referat von Kathrin Weinelt
Referat von Rudolf Egger

 

 

 

Vorbereitung zum Workshop III

 

Univ.-Prof. Rudolf Egger (li) und Mag. Hans Lunzer (re)

 
TeilnehmerInnen am Workshop III   Referat von Univ.-Prof. Rudolf Egger
 
Simon Schumich M.A. in der Diskussion   Univ.-Prof. Rudolf Egger beim Vortrag
 

Arbeitsgruppe

  Dr.in Christine Teuschler
 
Ergebnisse einer Arbeitsgruppe   Ergebnispräsentation durch Mag.a Andrea Bischel
 
Mag.a Kathrin Weinelt und Univ.-Prof. Dr. Rudolf Egger   Ergebnispräsentation durch Mag.a Gabi Schiller
 
Arbeiten in der Gruppe  

Mag. Hans Fleischhacker und Dr.in Christine Teuschler

 
Buffet von der Bio-Bäckerei Waldherr   Moderatorin Mag.a Kathrin Weinelt
 

 

 

diese Seite drucken